Bezirksmeisterschaften Aktive 2017

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Staufen fanden in Süßen statt. Wie im Vorjahr wurden die Wettbewerbe für Aktive und Jugendliche in einer Veranstaltung durchgeführt, was dazu führte, dass mir insgesamt 216 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Mammutfeld zu bewältigen war. Die Leistungsbreite lässt sich sehr gut daran erkennen, dass in den 9 Wettbewerben bei den Aktiven insgesamt 11 verschiedene Vereine sich in die Siegerliste eintragen konnten.

In der „Königsklasse“ der Aktiven, den Herren A, waren leider nur 14 Teilnehmer gemeldet. Hier scheiterte Titelverteidiger Steffen Pfeifer überraschend bereits im Viertelfinale. So standen drei Spieler vom TTV Zell und ein Vertreter Donzdorfs in den Halbfinals. Am Ende setzte sich Stefan Schröter (TG Donzdorf) ungeschlagen durch. Im Finale besiegte er Steffen Neubauer (TTV Zell). Die TTV Zell hielt sich dagegen im Doppel schadlos. Das Finale war eine vereinsinterne Angelegenheit, hier siegten Holl/Neubauer gegen Riedel/Werlé. Steffen Neubauer holte noch einen weiteren Titel und wurde damit erfolgreichste Spieler dieser Bezirksmeisterschaften. Mit seiner Partnerin Gesa Schmid aus Süßen gewann Neubauer auch den Mixed-Wettbewerb.
Im stark besetzten Feld der Herren B-Klasse überraschten Sascha und Heiko Zeller (TSGV Hattenhofen), konnten doch beide das Halbfinale erreichen. Während jedoch Sascha Zeller an Marco Walz scheiterte, erreichte Heiko Zeller das Finale, wo er sich auch noch gegen Marco Walz (TTV Zell) durchsetzen konnte. Marco Walz holte sich aber auch einen Titel. Zusammen mit Marc Menzel gewann er die Doppel-Konkurrenz.
In der Herren C-Klasse qualifizierten sich 14 Teilnehmer aus 7 Vorrundengruppen für die Endrunde. Im Finale trafen sich Chris Gansloser (FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach) und Sava Kotsampougiouk (FA Göppingen) wieder. Wie in der Vorrundengruppe kam es zu einer engen Partie, aber wiederum setzte sich Chris Gansloser durch. Im Doppelwettbewerb unterstrichen die Titelverteidiger Fischer/Schrag (TV Altenstadt), dass ihr Sieg im vergangenen Jahr nicht von ungefähr kam. Im Finale besiegten sie Bucher Sebald (TV Deggingen).
Das größte Teilnehmerfeld war in der Herren D-Klasse zu verzeichnen. Nach einem Wettbewerb mit insgesamt 73 Spielen setzte sich am Ende der Jugendspieler Fabian Freidel (TV Jebenhausen) gegen Sven Burst vom TV Treffelhausen durch. Auch die SpVgg Reichenbach und der TV Deggingen konnten sich in die Siegerliste eintragen. Im Doppel besiegte Cesare Bifano (Reichenbach) und Thorsten Bucher (TV Deggingen) etwas überraschend Baumann/Vollmer (TGV Roßwälden)
Die Damenklasse eine klare Angelegenheit für die TSG Eislingen. Alle drei Plätze auf dem Treppchen gingen nach Eislingen, Bezirksmeisterin wurde Sabine Kreidler vor Jennifer Simon. Wenig überraschend ging auch der Titel im Doppel nach Eislingen (Christine Fuchs/Sabine Kreidler).


Foto:
Siegerehrung Herren A, v.l.n.r Tobias Holl, Bezirksmeister Stefan Schröter, Vizemeister Steffen Neubauer

Kommentare sind geschlossen.